• Sabine und Nicole mit ihren Pferden
  • Haflingerstute Lina beim Kuscheln mit den Kindern
  • Winterspass
  • Balanceübung im HPF
  • Pferde auf der Weide

Pferdeunterstützte Förderung am Luech-Hof

Die Idee zum Projekt „Pferdeunterstützte Förderung“ entstand im Sommer 2006. Aufgrund unserer Erfahrungen in konventionellen Reitbetrieben beschlossen Sabine Steiner (Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd) und Nicole Steiner (Reitpädagogische Betreuung), einen sozialtherapeutischen Hof aufzubauen, an dem Tiere und Menschen in Einklang miteinander leben und arbeiten können. In einem normalen Reitstall kann Therapie und Reitpädagogik nur am Rande der sportlichen Reiterei angeboten werden und somit könnten viele wichtige Aspekte der pädagogischen Arbeit nicht genutzt werden. Der Luech Hof hingegen ermöglicht ganz besonders den ganzheitlichen Zugang zu Pferden.

Integrativer Ausritt Frontpage

Unsere Philosophie

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, uns voll auf die therapeutische und pädagogische Arbeit zu konzentrieren und unseren kleinen Klienten das Erlebnis Pferd nach ihren ganz individuellen Möglichkeiten zugänglich zu machen.

Dies bedeutet zum Einen, dass am Luech-Hof kein konventioneller Reitunterricht durchgeführt wird, was für die Kinder einen geschützten Rahmen und die Teilnahme am Pferdealltag möglich macht. Zum Anderen sind sowohl Betreuer als auch Pferde bestens ausgebildet und auf die Arbeit mit Kindern spezialisiert - nur so kann größtmögliche Sicherheit und kompetente Betreuung garantiert werden. Dazu gehören sowohl regelmäßige Fortbildungen, gemeinsames Brainstorming und Teambesprechungen, als auch die fortlaufende Ausbildung der Pferde. 

Das Pferd als fühlendes Lebewesen steht im Mittelpunkt unserer Angebote. Als unvoreingenommener Freund, Zuhörer und Motivationsfaktor bringt es unglaublich positive Energie in die tägliche Arbeit mit Kindern. Aber nicht nur auf seelischer und mentaler Ebene wirkt sich der Kontakt zu Tieren aus, besonders das Pferd spricht auch viele körperliche Bereiche an. Der Kontakt zum Tierfell fördert Grob- und Feinmotorik und schult Konzentration und Koordination. Die Rhytmisierung durch die Pferdebewegung und das passive Training vieler Muskeln wirken sich auf Balance und Körpergefühl aus. Kombiniert mit gezielten Übungen eröffnen sich dadurch eine Vielzahl an Fördermöglichkeiten. 

Ein weiteres wichtiges Element unseres Alltages ist die Integration von Kindern mit und ohne Förderbedarf in der gemeinsamen Beschäftigung mit Pferden. Durch die geteilte Freude am Tier entsteht Integration bei uns zwanglos und ganz selbstverständlich. 

Gemeinsam etwas schaffen, aufeinander Rücksicht nehmen, sich umeinander kümmern, Wünsche und Bedürfnisse kommunizieren, um Hilfe bitten, nicht aufgeben - das und vieles mehr erleben und lernen Kinder mit Pferden.

Pferde im Paddock
Pferde auf der Koppel im Winter

Der Hof

Mit dem Luech-Hof fanden wir im September 2006 die geeignete Lokalität für unsere Idee. Der Hof verfügte bereits über 10 Pferdeboxen und einen Reitplatz. In mühevoller Kleinarbeit gestalteten wir die Anlage nach unseren Vorstellungen: Der Stall wurde in freundlichen Farben gestrichen und die Boxen ausgebessert. Zusätzlich entstanden ein Putzplatz mit Anbindevorrichtungen für bis zu 7 Pferde, eine Sattelkammer inkl. WC, ein befestigter Paddock mit Unterstand und ein Roundpen. Außerdem gibt es ein Aufenthaltsraum mit Blick auf den Reitplatz, in dem sich ein Küchenblock und eine gemütliche Sitzecke befinden. Im Laufe der Jahre haben wir die artgerechte Haltung unserer Pferde und das gemütliche Ambiente für unsere Klienten immer wieder verbessert - alle kleineren Neuerungen sind im Verlauf in den News zu finden.

Wir wünschen allen Besuchern viel Spaß beim Durchstöbern unserer Website, ihr findet hier viel Informatives rund um unsere Angebote und Arbeitsphilosophie!